BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Grundwasser

Brunnenbohrung im Etoscha-NationalparkBrunnenbohrung im Etoscha-Nationalpark Quelle: Metzger Drilling

Wasser ist ein unersetzliches Lebensmittel für Menschen, Tiere und Pflanzen und zugleich einer der wichtigsten Rohstoffe. Auf der Erde gibt es Wasser im Überfluss, denn gut 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Schätzungen gehen von einer Gesamtmenge von circa 1,4 Milliarden Kubikkilometern aus. Der größte Teil davon ist jedoch salzig und nur rund 2,5 Prozent der globalen Wasserressourcen (circa 35 Millionen Kubikkilometer) sind Süßwasser.

Von diesem Süßwasservorrat können wir aber nur einen Teil nutzen, denn etwa 69 Prozent bestehen aus Eis und Schnee, die vor allem in der Antarktis und in Grönland gebunden sind. Mehr als 30 Prozent (circa 10,5 Millionen Kubikkilometer) bilden die unterirdischen Grundwasserressourcen, die bedeutendste verfügbare Süßwasserreserve. Weniger als ein halbes Prozent der weltweiten Süßwasservorkommen sind als Oberflächenwasser in Feuchtgebieten, Flüssen und Seen verteilt.

Grundwasser ist der am weitesten verbreitete und meist genutzte Rohstoff. Vor allem in den Trockenzonen der Erde ist es von unschätzbarem Wert, denn es handelt sich hier um die einzige verlässliche Wasserressource. Die weltweite jährliche Grundwasserförderung wird auf 1000 Kubikkilometer, die globale Grundwasserneubildung wird auf 12.700 Kubikkilometer pro Jahr geschätzt. In vielen Ländern erfolgt die Trinkwasserversorgung größtenteils aus dem Grundwasser, in Deutschland zu mehr als 70 Prozent. In Ländern wie Dänemark, Litauen und Österreich bildet Grundwasser nahezu die einzige Quelle für die öffentliche Wasserversorgung.

Etwa 1,5 Milliarden Menschen versorgen sich heute auf der Erde mit Grundwasser. Die Bedeutung des Grundwassers als qualitativ hochwertige und sichere Grundlage der Wasserversorgung wird in Zukunft erheblich wachsen, denn bei vernünftiger, nachhaltiger Nutzung kann Grundwasser einen wichtigen Beitrag zur Lösung regionaler Wasserkrisen leisten.

Die BGR berät die Ressorts der Bundesregierung in Fragen der Grundwassererkundung, der quantitativen und qualitativen Bewertung von Grundwasserressourcen und ihrer Bewirtschaftung, beim Grundwasserschutz und der Erdwärmenutzung aus dem Grundwasser. In der Entwicklungszusammenarbeit liegt unser Arbeitsschwerpunkt im nachhaltigen Grundwasser-Ressourcenmanagement.


Kontakt 1:

    
Prof. Dr. Thomas Himmelsbach
Tel.: +49-(0)511-643-3794
Fax: +49-(0)511-643-3661

Kontakt 2:

    
Dr. Jörg Reichling
Tel.: +49-(0)511-643-2366, Mobil: 0151-11717161
Fax: +49-(0)511-643-532366

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.