BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Die Teilnehmer des Internationalen Kolloquiums

Internationales Kolloquium über seismische Gefährdung , 11.10.2017

Vom 11. bis 13. Oktober 2017 treffen sich 74 Experten aus 18 Ländern in der BGR in Hannover zum „5th International Colloquium Historical Earthquakes, Paleoseismology, Neotectonics and Seismic Hazard“. In 32 Vorträgen und 21 Postern werden aktuelle Ergebnisse und Projekte zu den Themen historische Erdbeben, Makroseismologie, Archäoseismologie, Paläoseismologie, Erdbebenkataloge, aktive Störungen, Seismotektonik, Neotektonik und seismische Gefährdung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium wird vom Arbeitsbereich Ingenieurseismologische Gefährdungsanalysen der BGR, dem Institut für Geologie der Leibniz Universität Hannover und der Gruppe Neotektonik und Georisiken der RWTH Aachen organisiert.

Beim ersten Kolloquium in dieser Reihe im Jahr 2013 in Paris wurde der neue Erdbebenkatalog für Frankreich vorgestellt. Dabei wurde die Notwendigkeit einer intensiven Zusammenarbeit und eines regelmäßigen Erfahrungsaustauschs mit den Nachbarländern festgestellt. Im Mittelpunkt des diesjährigen Kolloquiums stehen drei Vorträge. Dr. Thierry Camelbeeck vom Königlichen Observatorium Belgiens berichtet über neueste Forschungsergebnisse zur langfristigen Erdbebentätigkeit zwischen der Niederrheinischen Bucht und der südlichen Nordsee. Dr. Wolfgang Brüstle vom Landeserdbebendienst Baden-Württemberg erläutert die Bestimmung makroseismischer Intensitäten zur Verbesserung des Erdbebenkatalogs für Südwest-Deutschland. Prof. Fabrice Cotton vom Geoforschungszentrum Potsdam stellt die neue seismische Gefährdungskarte für Deutschland vor.

Am Freitag, 13. Oktober, findet eine Exkursion in das Allertal statt. Das Allertal ist mit einer Länge von 250 km eine der Hauptstörungszonen in Norddeutschland. Die Störungszone war im Mesozoikum aktiv und historische Erdbeben deuten darauf hin, dass sie auch heute noch aktiv ist.
Fotovergrößerung
Internetseite des Kolloquiums: www.bgr.bund.de/hist-quake-2017

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.