BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

BGR Energiestudie 2017

BGR Energiestudie 2017, 12.12.2017

Weltweite Versorgungslage bei Energierohstoffen entspannt – Deutschland ist weltgrößter Erdgas-Importeur.
Weltweit wächst die Nachfrage nach Energie weiter. Dabei weisen die erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung mit 10 % die stärksten Steigerungsraten aller Energieträger auf und ihr Anteil am globalen Primärenergieverbrauch stieg auf 17 %. Statt die fossilen Energieträger bereits heute zu verdrängen, decken die erneuerbaren Energien weltweit steigende Bedarfe, kompensieren Rückgänge bei der Kernenergie und helfen drängende Umweltprobleme zu mindern. In absehbarer Zukunft ist daher global weiter von einem "dualen Energiesystem" auszugehen, bei dem fossile und erneuerbare Energien gemeinsam die Energieversorgung gewährleisten müssen. So lautet das Fazit der Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in ihrer jetzt veröffentlichten „BGR Energiestudie 2017 – Daten und Entwicklungen der deutschen und globalen Energieversorgung“.
Pressemitteilung
Fotovergrößerung

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.