BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Eröffnung des Labors zur Untersuchung von Erzproben für den Analytischen Herkunftsnachweises (AFP) für Rohstoffe in Daressalam

BGR eröffnet mit Partnern Afrikas erstes Labor für „Vaterschaftstest“ von Rohstoffen , 08.06.2018

Der Vizepräsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Dr. Volker Steinbach, hat heute (08.06.2018) zusammen mit dem Premierminister der Republik Tansania, Kassim Majaliwa, sowie den Bergbauministerinnen und -ministern weiterer ostafrikanischer Länder im tansanischen Daressalam das erste Labor zur Untersuchung von Erzproben für den Analytischen Herkunftsnachweises (AFP) für Rohstoffe in Afrika eröffnet. Der so genannte „Fingerprint“ wurde von der BGR im Auftrag der Bundesregierung entwickelt, um die Herkunft der mineralischen Rohstoffe Zinn, Wolfram und Tantal aus den Lagerstätten Zentral- und Ostafrikas überprüfen zu können. Jetzt kann erstmals vor Ort mit Hilfe einer geochemischen Laboranalyse – vergleichbar mit einem „Vaterschaftstest“ – transparent nachvollzogen werden, ob ein für den Export bestimmtes Erz tatsächlich aus der angegebenen Mine stammt.
Zur Pressemitteilung

Fotovergrößerung

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.