BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Erkundung tiefer mineralischer Rohstoffe - Das Projekt DESMEX

Hauskolloquium am Mittwoch, den 14. November 2017 um 10°° Uhr im Großen Sitzungssaal des Hauses.

Moderation: Uwe Meyer

Das Hauptziel des r4-Verbundvorhabens DESMEX ist die Entwicklung von geophysikalischen semi-airborne-Verfahren, mit denen elektrisch leitfähige Erzlagerstätten bis in große Tiefen (1000 m) erkundet werden können. Dazu werden Starkstromquellen am Boden installiert und die induzierten magnetischen Felder während einer Befliegung von der Luft aus gemessen. Die Schwerpunkte der Forschungsarbeiten bestehen in der Entwicklung geeigneter, höchstempfindlicher Magnetfeldsensoren (supraleitende Quanten-Interferenz- Detektoren; optisch gepumpte Magnetometer), der Implementierung von Datenprozessing-, Modellierungs- und Inversionsverfahren, und der Integration von geophysikalischen Modellen mit mineralogisch-geochemischen und petrophysikalischen Laboranalysen an Gesteinsproben.

Die Verfahren werden im Gebiet der Antimonit-führenden Gänge/Trümmer zwischen Schleiz und Mühltroff im Bergaer Antiklinorium (Ostthüringer Schiefergebirge) getestet. Begleitende Untersuchungen umfassen weitere luft- und bodengeophysikalische Messungen mit elektromagnetischen, geoelektrischen und magnetischen Methoden.

Martin, T., Ibs-von Seht, M., Petersen, H., Costabel, S., Ullmann, A., Steuer, A., Siemon, B., Noell, U., Meyer, U. und der DESMEX-Forschungsverbund*: Aerogeophysikalische, petrophysikalische und geologisch-mineralische Untersuchungen zur Erkundung tiefer mineralischer Rohstoffe

Untersuchungsschema des Forschungsverbundes DESMEXUntersuchungsschema des Forschungsverbundes DESMEX Quelle: BGR

Becken, M. (WWU Münster) und der DESMEX-Forschungsverbund*: Modellstudien, Datenbearbeitung und erste Ergebnisse von semi-airborne Befliegungen



SQUID- Sonde zur Messung hochempfindlicher MagnetfelderSQUID- Sonde zur Messung hochempfindlicher Magnetfelder Quelle: IPHT Jena


3D Inversionsmodell aus semi-airborne Daten3D Inversionsmodell aus semi-airborne Daten Quelle: WWU Münster

Stolz, R. (IPHT Jena), die Teams von Supracon AG, Leibniz-IPHT und der DESMEX-Forschungsverbund*: Neue Magnetfeldsensoren für die EM-Exploration - Der Traum von höchstempfindlichen Vektor- und Totalfeldmagnetometern

WWU-BGR-Sonde (Bird) zur Messung von elektromagnetischen FeldernWWU-BGR-Sonde (Bird) zur Messung von elektromagnetischen Feldern Quelle: WWU/BGR

*WWU Münster, BGR Hannover/Berlin, LIAG Hannover, Uni Köln, Uni Freiberg, IPHT Jena, Supracon AG, Metronix GmbH










Zum Anfang der Seite ▲