BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

10. Norddeutsche Geothermietagung / Hotspot Hannover: Geothermie – durch Innovation zur Wirtschaftlichkeit

Anfang: 16.05.2018 09:30

Ort: Hannover

Zu ihrer zehnten Durchführung präsentiert sich die Norddeutsche Geothermietagung mit neuem Format. Oberflächennahe und tiefe Geothermie werden ab jetzt im jährlichen Wechsel behandelt. Die Norddeutsche Geothermietagung behält also ihr breites Themenspektrum bei. Gleichzeitig bietet sie den einzelnen Themenbereichen zukünftig mehr Raum und spricht die unterschiedlichen Interessengruppen gezielter an. Los geht es mit der oberflächennahen Geothermie bei der 10. Norddeutsche Geothermietagung. In diesem Jahr steht u. a. die kommunale Wärmeversorgung im Mittelpunkt. Anhand von praktischen Beispielen wird dargestellt, wie auch heute schon die oberflächennahe Geothermie ihren Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten kann.

Veranstalter:
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR),
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG),
Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG),
hannoverimpuls GmbH - Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Landeshauptstadt und Region Hannover
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH

Veranstaltungsort: GEOZENTRUM HANNOVER, Stilleweg 2, 30655 Hannover

Kontakt Geozentrum Hannover

    
Dr. Wolfgang Wirth
Tel.: +49 (0)511-643-3332
Fax: +49 (0)511-643-53-3332
Zum Anfang der Seite ▲