BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Nachruf

Prof. Dr. Günter Haase am 02.02.2009 verstorben

Im Alter von 77 Jahren starb am 02. Februar 2009 der em. Professor für Physiogeographie an der Universität Leipzig, Dr. rer. nat. Günter Haase.

Für die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover und Berlin ist sein Name eng mit der Erstellung der ersten gesamtdeutschen Bodenkarte, der Bodenübersichtskarte der Bundesrepublik Deutschland im Maßstab 1 : 1 Million (BÜK 1000), verbunden.

Es bleibt das Verdienst von Professor Haase, dass mit seiner Unterstützung und in Zusammenarbeit mit den Autoren der anderen Teilbodenkarten, R. Schmidt (ehem. DDR) und G. Roeschmann (BRD), die methodischen und inhaltlichen Voraussetzungen für eine einheitliche Beschreibung und Darstellung der Eigenschaften der Böden im wiedervereinigten Deutschland geschaffen werden konnten.

Erst durch seinen Beitrag war es möglich, bereits 1995 die BÜK 1000 als digitales Kartenwerk herauszugeben und einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung zu stellen.

Prof. Dr. Rolf Schmidt, Prof. Dr. Günter Roeschmann und Prof. Dr. Günter Haase in den Räumen der BGR in Berlin, Invalidenstraße 44 (v.l.n.r.) Prof. Dr. Rolf Schmidt, Prof. Dr. Günter Roeschmann und Prof. Dr. Günter Haase in den Räumen der BGR in Berlin, Invalidenstraße 44 (v.l.n.r.) Quelle: R. Schmidt

Kontakt 1:

    
Dr. Jörg Reichling
Tel.: +49-(0)511-643-2366, Mobil: 0151-11717161
Fax: +49-(0)511-643-532366

Kontakt 2:

    
Dr. Einar Eberhardt
Tel.: +49-(0)511-643-3733 und +49-(0)30-36993-274
Fax: +49-(0)511-643-2304
Zum Anfang der Seite ▲