BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

EU-Bodenschutzstrategie veröffentlicht

BGR an Vorarbeiten zur europäischen Bodenschutzstrategie beteiligt

Nachdem es lange Zeit nicht unerhebliche Widerstände gab, das Thema Boden auf europäische Ebene zu heben, hat die EU-Kommission am vergangenen Freitag ihre EU-Bodenschutzstrategie veröffentlicht. Sie verfolgt das Ziel, die Böden in Europa besser als bisher vor Belastungen bis hin zur Zerstörung z.B. durch Erosion, Kontamination und Bebauung zu schützen.

Der Veröffentlichung dieser Strategie vorangegangen waren Befragungen von Interessenvertretern, eine ausführliche Materialsammlung im Rahmen von Arbeitsgruppen sowie die Erarbeitung zahlreicher Studien z.B. zur Ableitung von Kriterien für die Ausweisung von Risikogebieten für Bodenbelastungen.

An dieser im Rahmen des European Soil Bureau Network (ESBN) erarbeiteten Studie für die Ausweisung von Risikogebieten war die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) maßgeblich beteiligt. Der aus dieser Studie hervorgegangene Forschungsbericht

Common Criteria for Risk Area Identification according to Soil Threats (European Soil Bureau Research Report No.20, EUR 22185 EN)

ist als Download beim Joint Research Centre (JRC) in Ispra zugänglich. Er liegt dort mittlerweile auch gedruckt vor.

BGR-Pressemitteilung vom 24.03.2007:
Alarm für den Boden: Kartoffeln wachsen nicht auf Asphalt
Plenarsitzung und Workshop zum Entwurf der europäischen Bodenrahmenrichtlinie am 23. - 25.04.2007 bei der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

Kontakt 1:

    
Dr. Rainer Baritz – Abwesend

Kontakt 2:

    
Dr. Einar Eberhardt
Tel.: +49-(0)511-643-3733 und +49-(0)30-36993-274
Fax: +49-(0)511-643-2304

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.