BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Deutsche IMS-Stationen

Die Bundesrepublik Deutschland ist an dem IMS mit insgesamt 5 Stationen beteiligt, wobei die BGR für den Betrieb von jeweils zwei seismischen (GERES und SNAA) und zwei Infraschallstationen (I26DE und I27DE) - jeweils eine in Deutschland und in der Antarktis - verantwortlich ist. Für die fünfte Station, eine Messanlage für Radionuklide (RN33) im südlichen Schwarzwald, ist das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zuständig.

Karten mit den Deutschen IMS-StationenStandorte der deutschen IMS-Stationen an der atlantischen Küste der Antarktis (links) und im Süden Deutschlands (rechts). Die unterschiedlichen Symbole markieren die verschiedenen Messverfahren: Seismische Stationen GERES und SNAA in blau, Infraschallstationen I26DE und I27DE in lila, Radionuklidstation RN33 in orange. Quelle: BGR

Zum Anfang der Seite ▲