BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Seismologische Stationsnetze in Deutschland

Das Seismologische Zentralobservatorium der BGR betreibt drei seismologische Stationsnetze beziehungsweise Arrays in Deutschland:

  • Das Deutsche Seismologische Regionalnetz (German Regional Seismic Network - GRSN, siehe untenstehende Karte) umfasst gegenwärtig 20 über Deutschland verteilte Breitbandstationen. Dieses nationale Netz wird in Zusammenarbeit mit den deutschen Universitäten, dem Geoforschungszentrum Potsdam und den Landeserdbebendiensten betrieben.
  • Das Gräfenberg-Array (GRF, siehe untenstehende Karte) besteht aus 13 Breitbandstationen in der Fränkischen Alb. Es hat eine Ausdehnung von circa 100 Kilometern in Nord-Süd- und circa 40 Kilometern in Ost-West-Richtung.
  • Das GERES-Array im Bayerischen Wald besteht aus 25 kurzperiodischen Stationen und einer Drei-Komponenten Breitbandstation auf vier konzentrischen Kreisen mit einem maximalen Durchmesser von circa vier Kilometern. Der Standort dieses Arrays liegt bei der Breitbandstation GEC2 (vgl. Karte).

Auf Landesebene betreiben verschiedene Landeserdbebendienste beziehungsweise Universitäten weitere lokale Stationsnetze mit unterschiedlichen Zielsetzungen. An diesen Stationen stehen hauptsächlich kurzperiodische Seismometer mit verschiedenen Datenerfassungssystemen. Die Daten werden lokal an den jeweiligen Zentren archiviert und ausgewertet. Kontinuierliche Breitbanddaten werden zusätzlich am Seismologischen Zentralobservatorium der BGR in Hannover archiviert.

Informationen zu in Deutschland betriebenen kurzperiodischen Stationen sowie Breitbandstationen erhalten Sie hier:


Seismologische Breitbandstationen in Deutschland

Die folgende Karte zeigt die Lage der seismologischen Breitbandstationen in Deutschland, von denen das Seismologische Zentralobservatorium der BGR Daten bezieht und bereitstellt. Dabei handelt es sich bei den gelben Dreiecken um Stationen des GRF-Array und des GRSN.

Die Roten Dreiecke zeigen Stationen anderer Einrichtungen (Ländernetze Thüringen, Sachsen, Universitäten Hamburg Potsdam, Bochum)

Temporäre Messstandorte der BGR werden durch die blauen Dreiecke dargestellt

Glossar

Kontakt:
Dr. Klaus Stammler
Tel.: +49 (0)511-643-2045
Fax: +49 (0)511-643-3663
E-Mail:Klaus.Stammler@bgr.de

Zum Anfang der Seite ▲