BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

BGR-Hubschrauber Sikorsky S-76B

Die fliegende Forschungs- und Messplattform der BGR

Der BGR-Hubschrauber ist technisch und wissenschaftlich auf neuestem Stand ausgerüstet und kann für vielfältige geophysikalische und fernerkundliche Untersuchungen eingesetzt werden. Als fliegende Forschungs- und Messplattform ist er in Europa einzigartig.

BGR HubschrauberBGR Hubschrauber Quelle: BGR

Hubschrauber werden für Forschungszwecke und Erkundungen eingesetzt, wenn geophysikalische oder fernerkundliche Messungen an der Erdoberfläche zu aufwändig sind und auf Grund der topografischen Bedingungen der Einsatz von Flächenflugzeugen zur Durchführung von Konturflügen nicht möglich ist, Landungen außerhalb von Flugplätzen oder Landepisten notwendig sind, ein begrenztes Messgebiet sehr dicht vermessen werden muss oder eine geringe Messfluggeschwindigkeit gefordert wird.

Im Jahre 1986 wurde der derzeit eingesetzte Hubschrauber vom Typ Sikorsky S-76B (Tabelle) vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) angeschafft und der BGR als als Messhubschrauber zur Verfügung gestellt. Der Hubschrauber steht für Einsätze im Bereich der technischen Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern sowie für BGR-eigene Forschungs- und Messeinsätze und Auftragsbefliegungen zur Verfügung.

Er wurde in 2011 und 2012 technisch komplett überholt und mit wissenschaftlicher Grundausrüstung neu ausgestattet, die vielfältige Anwendungen der Geophysik und Fernerkundung ermöglicht. Die Grundausstattung und wissenschaftliche Zusatzausrüstung wird stetig überarbeitet und aktualisiert. Die Einsatzplanung des Hubschraubers wird in Quartalstreffen besprochen und festgelegt.

Der Halter des Hubschraubers ist die BGR, die seit November 2013 auch Eigner ist. Wartungen und Flugeinsätze werden durch die Firma Helitec in Kassel vorgenommen. Die Piloten werden von der Firma Helijet Charter in Dortmund gestellt.

Technische Spezifikationen des BGR Hubschraubers
TypSikorsky S-76B (Hersteller: Sikorsky, USA)
Baujahr1986
Antrieb2 Turbinen Pratt & Whitney PT6B-36A
mit je 1033 SHP (shaft horse power)
Maximales Abfluggewicht11.700 pounds (5.363 kg)
Maximales Gewicht der Außenlast3.300 pounds (1.500 kg)
Maximale Messflugzeit2 h 45
Kerosinverbrauch pro Stunde350–400 l

Standardsystem:

Der Hubschrauber wird als Mess- und Forschungsplattform eingesetzt und ist mit Videokamera, Inertial Motion Unit, Navigationssystem, Lasthaken und Stecker zum Anschluss externer Messsonden für die Durchführung von Messflügen mit der BGR-Messtechnik, die standardmäßig die Methoden Elektromagnetik, Magnetik und Radiometrie umfasst, ausgerüstet.

Optionen:

Der Hubschrauber kann jederzeit als Träger für weitere Messsysteme wie z. B. Aeroradar, Laserscanning, Fernerkundung, Gradientenmagnetometer oder Gravimeter eingesetzt werden.

Hubschrauber Sikorsky S-76B: 3D-Ansicht mit Instrumenten, Kamera, Radarsonde und BirdHubschrauber Sikorsky S-76B: 3D-Ansicht mit Instrumenten, Kamera, Radarsonde und Bird Quelle: BGR

Kontakt 1:

    
Dr. Uwe Meyer
Tel.: +49-(0)511-643-3212
Fax: +49-(0)511-643-3662

Kontakt 2:

    
Dr. Bernhard Siemon
Tel.: +49(0)511-643-3488
Fax: +49(0)511-643-3662

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.