BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Projekt AEM-Zeeland - Aeroelektromagnetische Kartierung Zeeland (NL)

Land / Region: Zeeland/Niederlande

Projektanfang: 01.10.2014

Projektende: 30.11.2017

Projektstand: 01.07.2017

Messgebiete im Projekt AEM-ZeelandMessgebiete im Projekt AEM-Zeeland Quelle: BGR

Bei dem BGR-Projekt AEM-Zeeland werden mit Hilfe der Aeroelektromagnetik (AEM) die Süß- und Salzwasservorkommen in der Region Zeeland kartiert. Dazu arbeitet die BGR in einem bilateralen Projekt (FRESHEM: Fresh salt groundwater distribution by helicopter electromagnetic survey in the Province of Zeeland) mit den niederländischen Partnern TNO und Stichting Deltares sowie der Provinz Zeeland zusammen.

Die AEM-Messungen werden mit dem BGR-Hubschrauber Sikorsky S-76B und einer 10 m langen Flugsonde durchgeführt. Es war geplant, Daten zu etwa 10.000 Profillinienkilometern zu erheben. Dies erfolgte in drei Messkampagnen, welche sich jeweils über zwei Wochen erstreckten. Die erste Kampagne fand vom 13.–24. Oktober 2014 im Süden der Provinz Zeeland statt, die zweite Kampagne folgte vom 9.–18. März 2015 im Norden von Zeeland. Die letzte Kampagne vom 24. August bis 5. September 2015 deckte das Zentrum der Provinz ab. In Ergänzung zu den Übersichtsbefliegungen mit 300 m Linienabstand (rote Gebiete in der Abbildung) wurden auch mehrere Gebiete dichter beflogen (Linienabstand 100 m, blaue Gebiete). Bereits in 2009 fanden aerogeophysikalische Kartierungen mit dem BGR-Hubschraubermesssystem in der Provinz Zeeland im Rahmen des EU-Interreg-IVb-Projektes CLIWAT statt (ocker-grau).

Anhand der elektrischen Leitfähigkeit bzw. des daraus errechneten spezifischen Widerstandes des Untergrundes kann nun erkannt werden, wo sich die Grenzen zwischen Salz- und Süßwasservorkommen befinden. Ferner lassen sich Grundwasserleiter und -stauer unterscheiden.

Die Hauptziele des Projektes sind die Erkundung des Untergrundes, speziell im Bezug auf den Salzgehalt des Grundwassers. Ferner sollen die Auswirkungen eines potenziellen Meeresspiegelanstiegs auf die Grundwasservorkommen und die damit verbundene Auswirkung auf das Trinkwasser untersucht werden.

Durch die gewonnenen Informationen sollen u. a. die Speichermöglichkeit von Regenwasser optimiert sowie den Wasserversoger und Landwirten ein besseres Bild der Grundwasserqualität zur Verfügung gestellt werden.

Zudem hat die BGR das Interesse, im Projekt neue Datenverarbeitungsverfahren zur Auswertung der AEM-Daten und Techniken zur Kopplung von Daten und Modellen zu entwickeln sowie Methoden zur Validierung von Daten und Modellen voran zu bringen.

Weitere Informationen zum Projekt sind über Deltares abrufbar. Die Ergebnisse zur Versalzung des Grundwassers werden von der Provinz Zeeland und Waterboard Scheldestromen öffentlich zur Verfügung gestellt.

Literatur

Siemon, B., Pielawa, J., Petersen, H., Voß, W., Balzer, H.-U. & Plath, C., 2014. Zwischenbericht Hubschraubergeophysik – Befliegung Zeeland, Teil 1: 160 Terneuzen, 161 Waterdunen, 162 Zeeuws-Vlaanderen, 163 Zeeuws-Vlaanderen-East, Oktober 2014. BGR-Bericht, Archiv-Nr. 0132295, Hannover.

Siemon, B., Pielawa, J., Petersen, H., Voß, W., Balzer, H.-U. & Plath, C., 2015. Zwischenbericht Hubschraubergeophysik – Befliegung Zeeland, Teil 2: 163 Zeeuws-Vlaanderen-East, 164 Hedwigepolder, 165 Dunes-Schouwen, 166 Duiveland, 167 Tholen, 168 Eendracht, März 2015. BGR-Bericht, Archiv-Nr. 0132585, Hannover.

Siemon, B., Pielawa, J., Petersen, H., Voß, W., Balzer, H.-U. & Plath, C., 2015. Zwischenbericht Hubschraubergeophysik – Befliegung Zeeland, Teil 3: 163 Zeeuws-Vlaanderen-East, 165 Dunes-Schouwen, 169 Walcheren, 170 Beveland, 171 Beveland-East, 172 Waterfarm, 173 Oost-Souburg, 174 Kreek-Terug, August/September 2015. BGR-Bericht, Archiv-Nr. 0133100, Hannover.

Siemon, B., Ibs-von Seht, M. & Pielawa, J., 2017. Technischer Bericht Hubschraubergeophysik Befliegung Zeeland, NL 2014/2015. BGR-Bericht, Archiv-Nr. 0134839, Hannover.

Siemon, B., van Baaren, E., Dabekaussen, W., Delsman, J., Gunnink, J., Karaoulis, M., de Louw, P., Oude Essink, G., Pauw, P. & Steuer, A., 2016. HEM survey in Zeeland (NL) to delineate the 3D groundwater salinity distribution – Pilot study: Terneuzen-Gent Canal Zone. Program of 24th Salt Water Intrusion Meeting and 4th Asia-Pacific Coastal Aquifer Management Meeting, 4.-8.7.2016, Cairns, Queensland, Australia, 9-12.

Siemon, B., van Baaren, E., Dabekaussen, W., Delsman, J., Gunnink, J., Karaoulis, M., de Louw, P., Oude Essink, G., Pauw, P., Steuer, A. & Meyer, U., 2017. FRESHEM – Fresh-saline groundwater distribution in Zeeland (NL) derived from airborne EM. EGU General Assembly, 23.-28.4.2017, Vienna, Austria, Geophysical Research Abstracts, Vol. 19, EGU2017-4781.

Siemon, B., van Baaren, E., Dabekaussen, W., Delsman, J., Gunnink, J., Karaoulis, M., Oude Essink, G., Pauw, P. & Steuer, A., 2016. Helicopter-borne EM used to delineate the 3D groundwater salinity distribution in the Province of Zeeland, The Netherlands – Pilot study: Terneuzen-Gent Canal Zone. In: Tagungsband zur 76. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, 14.-17.3.2016, Münster, Poster 1-E.008.

van Baaren, E., Delsman, J., Pauw, P., Karaoulis, M., Dabekaussen, W., Gunnink, J. & Siemon, B., 2015. FRESHEM Kanaalzone Gent-Terneuzen: 3D zoet-brak-zout kartering van het grondwater. Deltares Report 1209220-000-BGS-0023, Utrecht.

van Baaren, E., Oude Essink, G., Deelsman, J., Pauw, P., Karaoulis, M., de Louw, P., Siemon, B., Steuer, A., Dabekaussen, W. & Gunnink, J., 2016. FRESHEM: characterization of the fresh-saline groundwater distribution in the Province of Zeeland, The Netherlands. Program of 24th Salt Water Intrusion Meeting and 4th Asia-Pacific Coastal Aquifer Management Meeting, 4.-8.7.2016, Cairns, Queensland, Australia, 168-171.

Kontakt:

    
Dr. Bernhard Siemon
Tel.: +49(0)511-643-3488
Fax: +49(0)511-643-3662

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.