BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Universelles Modulares Stepped Frequency Radar-System zur Lagerstättenerkundung

Projektanfang: 01.04.2012

Projektende: 31.03.2015

Projektstand: 18.06.2013

Das Ziel dieses vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten MNPQ-Transfer-Projektes („Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei der Umsetzung von Innovationen in den Bereichen Messen, Normen, Prüfen und Qualitätssicherung“) ist es, ein praxisgerechtes Stepped Frequency Radar (SFR) zur Lagerstättenerkundung als Prototyp zu entwickeln und in Pilotstudien zu erproben. Das Gerät wird universell, d.h. plattformunabhängig sowohl untertägig als auch auf der Erdoberfläche als auch vom Helikopter aus einsetzbar sein. Das Gesamtsystem wird aus dem Radargerät, mehreren Antennen und unterschiedlicher Sensorik zur Positionierung bestehen, wobei die Einzelkomponenten je nach geologischen Anforderungen modular kombiniert werden können. Dabei sollen der Zusammenbau der Antennen und jeweils erforderliche Anpassungen der Sensorik schnell und leicht möglich sein. Ein besonderes Merkmal dieses Projektes liegt in der Kalibrierung des Radargerätes und der einzelnen Antennen. Diese ermöglicht die Messung wahrer Amplituden der reflektierten elektromagnetischen Impulse und somit quantitative Aussagen über Materialparameter.

Beispiel für Messungen mit dem SFR-System in einem SalzstockBeispiel für Messungen mit dem SFR-System in einem Salzstock Quelle: RST

Kontakt:

    
Dr. Christina Salat
Tel.: +49-(0)511-643-2807

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.