BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Angewandte Tonforschung

Tontagebau im WesterwaldTontagebau im Westerwald Quelle: BGR

Die BGR berät Ministerien und die Wirtschaft im Fachbereich Tonmineralogie durch Fachberichte, Publikationen, Methodenentwicklungen, Gremienarbeit (Clay Club der OECD-NEA, Deutsche Ton- und Tonmineralgruppe, Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft, Deutsche Keramische Gesellschaft) und Wissenschaftliche Koordination von Fachtagungen (Clays in natural and engineered barriers for radioactive waste confinement im März 2015 in Brüssel).

Eine weitere Aufgabe der BGR ist die Charakterisierung und komplexe Quantifizierung von Tonmineralen und deren Begleitsubstanzen in Rohstoffen mit modernen Analysetechniken nach dem Stand der Forschung sowie deren Anwendung in neuen Märkten.



In verschiedenen Bereichen betreiben BGR-Wissenschaftler Methodenentwicklung und –standardisierung:

  • Mineralogie (Röntgendiffraktometrie, Rietveld-Berechnung, Thermoanalyse-Massenspektroskopie, Infrarotspektroskopie)
  • Mikroanalytik (atmosphärisches Rasterelektronenmikroskop)
  • Materialwissenschaften (Oberflächenanalyse, Stickstoff-BET)
  • Kolloidchemie (Schichtladung, Kationenaustauschkapazität)
  • Bodenphysik (Korngrößenverteilung)
  • Ingenieurgeologie (Quellen, Schrumpfen).

Die BGR untersucht die Auswirkung von Gefügeveränderungen von Tonsteinen auf mechanische Stabilität von Tonsteinen und überprüft tonige Materialien hinsichtlich der Eignung zum Einsatz im Bereich Endlagerung radioaktiver Stoffe in Kooperation mit internationalen Partnern, zum Beispiel Mont Terri bzw. ÄSPÖ.

Interessante Links zu Projekten:

Kontakt 1:

    
Dr. Reiner Dohrmann
Tel.: +49-(0)511-643-2557
Fax: +49-(0)511-643-3664

Kontakt 2:

    
Dr. Stephan Kaufhold
Tel.: +49-(0)511-643-2765
Fax: +49-(0)511-643-3664

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.