BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

PANORAMA: Potenzialanalyse des Europäischen Nordmeeres und angrenzender Randmeere der Arktis

Land / Region: Europäisches Nordmeer/Arktis

Projektanfang: 01.03.2013

Projektende: 31.12.2020

Projektstand: 01.09.2016

Mit ihren landgestützten und marinen Forschungen in der Arktis trägt die BGR seit fünf Dekaden zum Verständnis der geologischen Entwicklung der zirkumarktischen Kontinentränder beiMit ihren landgestützten und marinen Forschungen in der Arktis trägt die BGR seit fünf Dekaden zum Verständnis der geologischen Entwicklung der zirkumarktischen Kontinentränder bei Quelle: BGR

In den wenig erforschten Gebieten der Arktis sollen sich einige der weltweit größten Vorkommen an Rohstoffen befinden. Aber stimmt es, dass 25 % der bisher unentdeckten Erdöl- und Erdgasvorkommen in der Arktis liegen, wie von dem United States Geological Survey (USGS) abgeschätzt wurde? Der heutige Kenntnisstand über dieses Rohstoffpotenzial beruht größtenteils auf vergleichenden Studien. Über den Untergrund des weitgehend eisbedeckten arktischen Ozeans stehen Daten nur sehr begrenzt zur Verfügung, um geologisch begründbare Potenzialabschätzungen vorzunehmen.

Daher wird die BGR von 2013 bis 2020 mit dem Projekt PANORAMA offene Fragestellungen in Schlüsselgebieten des Europäischen Nordmeeres und der angrenzenden Regionen klären. Das Forschungsprogramm ist darauf ausgerichtet, mit geologischen, organisch-geochemischen und geophysikalischen Methoden die erforderlichen Informationen über die Untergrundstrukturen des nördlichen Nordatlantik sowie der nördlichen Barentssee und des ostgrönländischen Schelfs zu gewinnen, um die Ablagerungsgeschichte der Sedimente am Meeresboden zu rekonstruieren. Mit geomikrobiologischen Methoden werden bislang weitgehend unbekannte Kohlenwasserstoffe abbauende mikrobiologische Lebensgemeinschaften in den Sedimenten dieser Region untersucht. Die Kenntnis um die mikrobiellen Prozesse kann einer Abschätzung möglicher Folgen auf das sedimentäre Ökosystem bei der Nutzung arktischer Rohstoffe dienen.

Durch angewandte Forschung trägt die BGR dazu bei, Grundlagen für eine wissensbasierte Einschätzung der Chancen und Umweltrisiken zu schaffen, die sich aus der möglichen Nutzung von Energierohstoffen aus dem arktischen Raum ergeben. Die gewonnenen Informationen dienen als Beratungsgrundlage für Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Projektbeiträge:

Literatur:

Kontakt:

    

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.