BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Berichte zur Rohstoffsituation in Deutschland

Bericht zur Rohstoffsituation in Deutschland 2017 (PDF, 3 MB)

Deutschland ist eines der führenden Industrieländer und daher Großverbraucher von mineralischen Rohstoffen und Energierohstoffen. Die Bedarfsdeckung bei den Metallrohstoffen, einzelnen Industriemineralen und den Energierohstoffen, mit Ausnahme der Braunkohle, ist sehr stark bzw. vollständig von Importen abhängig.
Im Jahr 2017 wurden in Deutschland ca. 609 Mio. t mineralische Rohstoffe (Steine und Erden, Industrieminerale) sowie 177 Mio. t Braunkohle, Steinkohle und Erdöl, 8,3 Mrd. m³ Erdgas/Erdölgas und 4,3 Mio. m³ Torf produziert. Dies entspricht einem Wert von insgesamt ca. 12,3 Mrd. €. Zusätzlich hat Deutschland im Jahr 2017 mineralische Rohstoffe und Energierohstoffe inkl. Zwischenprodukte und nachgelagerte Produkte entlang der Wertschöpfungskette im Wert von rund 162 Mrd. € importiert.

linie

Ältere Berichte:20162015201420132012201120102009

Kontakt

    
Zum Anfang der Seite ▲