BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

CLUSTER - Auswirkungen der Begleitstoffe in den abgeschiedenen CO2‐Strömen unterschiedlicher Emittenten eines regionalen Clusters auf Transport, Injektion und Speicherung

Fragestellung: Wie rein müssen CO2-Ströme sein, wenn sie in ein CO2-Pipelinenetz eingespeist werden, und was muss bei der Einspeisung beachtet werden, um CO2-Transport, -Injektion und -Speicherung sicher und mit technisch sowie energetisch vertretbarem Aufwand durchzuführen?

Dies sind die zentralen Fragen, mit denen sich das Projekt CLUSTER beschäftigt.

Konkret wird im Projekt untersucht,

  • welche Auswirkungen zeitliche Veränderungen von Massenstrom und Zusammensetzung des CO2‐Stroms in einem Pipelinenetz auf den Transport, die Injektion und das Verhalten des CO2 im geologischen Speicher haben, und
  • wie flexibel die einzelnen Glieder sowie die gesamte CCS-Prozesskette gegenüber diesen Veränderungen sind.

Aus den Untersuchungen sollen Empfehlungen abgeleitet werden, wie "Mindestzusammensetzungsschwellen" definiert werden könnten, denen CO2‐Ströme laut EU‐Richtlinie 2009/31/EC für eine Zusammenführung in eine gemeinsame Transport‐ und Speicherinfrastruktur genügen sollen.


Fakten:

Logo BMWi

Projektbeginn: 01.07.2015
Projektende: 30.06.2018
Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (COORETEC-Initiative)
Fördersumme: 3,92 Mio. €





Organisation:

Die Arbeiten im Projekt sind in sieben Arbeitsfeldern organisiert. Informationen über die Arbeiten in den einzelnen Arbeitsfeldern sind auf der jeweiligen Seite zu finden.

Arbeitsorganisation im Projekt CLUSTERArbeitsorganisation im Projekt CLUSTER: Informationsfluss zwischen den einzelnen Arbeitsfeldern (AF) und Beteiligung der Projektpartner an den AF (in fett: AF-Leitung; dicke Pfeile: Hauptinformationsfluss; gestrichelte Pfeile: Rückkopplung nach Zwischensynthese). Das AF "Koordination & Kooperation" (nicht dargestellt) unterstützt die fachlichen Arbeiten. (Erläuterung der Partnerkürzel: siehe "Partner") Quelle: BGR

Zusatzinformationen

Besichtigung der Klinkerkühler-Pilotanlage (Projekt CEMCAP)

Beiträge des Projektes CLUSTER zur GHGT-13

Zur Homepage der GHGT-13 Conference

CLUSTER-Präsentation beim CO2GeoNet Open Forum 2016

Auftaktworkshop am 29.10.2015 im Geozentrum Hannover.

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.