BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Informationssystem Salz: Planungsgrundlagen, Auswahlkriterien und Potenzialabschätzungen für die Errichtung von Salzkavernen zur Speicherung von Erneuerbaren Energien (Wasserstoff und Druckluft) – Doppelsalinare und flach lagernde Salzschichten (InSpEE-DS)

Projektanfang: 01.10.2015

Projektende: 31.03.2019

Projektstand: 01.06.2016

Ziel des BMWi-geförderten Verbundvorhabens von KBB Underground Technologies, Leibniz- Universität Hannover und BGR ist die Erarbeitung und Bereitstellung von Planungsgrundlagen zur Standortbewertung bzw. -auswahl und zur Errichtung von Salzkavernen für die Wasserstoff- und Druckluftspeicherung in flach lagernden Salzschichten sowie in den aus verschiedenen Salinaren aufgebauten Salzstrukturen Deutschlands. Das Vorhaben baut auf das Projekt InSpEE – Informationssystem Salzstrukturen: Planungsgrundlagen, Auswahlkriterien und Potenzialabschätzung für die Errichtung von Salzkavernen zur Speicherung von erneuerbaren Energien (Wasserstoff und Druckluft) – auf, welches sich auf die Betrachtung von Zechstein-Salzstrukturen großer Mächtigkeiten im norddeutschen Raum konzentrierte. Im Vorhaben InSpEE-DS werden Anforderungen und Kriterien erarbeitet, auf deren Grundlage Eignungsbewertungen für flach lagernde Salinar-Formationen und Mehrfach- bzw. Doppelsalinare für Speicherprojekte in einem noch relativ frühen Stadium der Standorterkundung, d. h. bei noch relativ geringen Kenntnissen zum Internbau der Salinar-Formationen möglich sind.

Die BGR erarbeitet die für die Potenzialabschätzung notwendigen strukturgeologischen Grundlagen der flach lagernden Salzschichten (Arbeitspaket 1), stellt Informationen zum Internbau sowie zur Genese von Doppel- bzw. Mehrfachsalinaren zusammen (Arbeitspaket 2) und erweitert das bereits öffentlich im Geoviewer zugängliche Informationssystem (InSpEE Salzstrukturen und Niveauschnitte). Außerdem erfolgen stofflich-strukturelle Charakterisierungen (u.a. thermische und geomechanische Eigenschaften) der flach lagernden Salinarformationen und der Doppel- und Mehrfachsalinare (Arbeitspaket 3).   

Partner:

KBB Underground Technologies

Leibniz Universität Hannover

Kontakt 1:

    
Dr. habil. Jörg Hammer
Tel.: +49-(0)511-643-2449
Fax: +49-(0)511-643-3694

Kontakt 2:

    
Dr. Gabriela von Goerne
Tel.: +49-(0)511-643-3101
Zum Anfang der Seite ▲