BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Logistik

Für die logistische Unterstützung der geowissenschaftlichen Arbeiten auf dem antarktischen Kontinent chartert die BGR die erforderlichen Schiffe, Hubschrauber bzw. Flächenflugzeuge (Twin Otter, Hercules) und hält die gesamte Gelände-Polarausrüstung vor, inklusive Skidoos, Schlitten, Scott-, Küchen- und Arbeitszelte sowie Funkausrüstung. Die Messsysteme für die Aerogeophysik stehen ebenso zur Verfügung wie eine Vielzahl erforderlicher Kleingeräte.

Lillie-Marleen-HütteLillie-Marleen-Hütte Quelle: BGR

Die BGR unterhält im Nord-Viktoria-Land zwei Landstationen. Während GANOVEX I wurde im Januar 1980 eine Biwak-Hütte am Lillie Glacier, die Lillie-Marleen-Hütte , errichtet. Diese Hütte wurde während der XXVIII. Antarktis-Konsultativtagung (ATCM) 2005 in Stockholm als erste deutsche "Antarctic Historic Site and Monument" anerkannt.








Gondwana-StationGondwana-Station Quelle: BGR

Die Gondwana-Station an der Terra Nova Bay, Ross-Meer, wurde während GANOVEX III (1983) installiert und war zunächst eine einfache Biwak-Hütte wie die Lillie-Marleen-Hütte. Während GANOVEX V (1988/89) wurde sie zur Sommerstation ausgebaut. Das Hauptgebäude ist in Container-Bauweise errichtet und umfasst Reparatur-, Aufenthalts- und Arbeitsräume, eine Küche, sanitäre Einrichtungen, eine Generatorstation und eine Seewasser-Aufbereitungsanlage. Die Station verfügt über eine kleine biologische Abwasserreinigung. Nach Rücksprache mit der BGR kann die Gondwana-Station auch anderen Arbeitsgruppen zur Verfügung gestellt werden.

Raumplan der Gondwana-StationRaumplan der Gondwana-Station Quelle: BGR


MOGS 3 (Modernisierung der Gondwana-Station)

Parallel zur wissenschaftlichen Expedition „GANOVEX XI“ werden die seit langem vorbereiteten Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten der Gondwana- Station an der Terra Nova Bucht des Rossmeeres durchgeführt („MOGS 3“). Die Station dient seit mehr als 25 Jahren als logistische Basis für BGR-Expeditionen. Die Gondwana-Station der BGR liegt bei 74°38' S und 164°13' E etwa 20 m über Meeresniveau auf dem Kap Möbius der Terra-Nova-Bucht im Nord-Viktoria-Land. Sie wurde während GANOVEX III in der Saison 1982/83 zunächst als Biwak-Hütte errichtet und während GANOVEX V (1988/89) zur Sommerstation ausgebaut. Sechzehn miteinander verbundenen 20-Fuß-Containern bilden das Hauptgebäude. Die Gondwana-Station ist per Schiff oder mit Flugzeugen erreichbar, die auf dem Meereis in der Terra-Nova-Bucht landen können. Die nächsten Stationen sind die US-amerikanische Station McMurdo und die neuseeländische Scott Base, in einer Entfernung von 370 km auf Ross Island gelegen, die italienische Mario Zucchelli Station, etwa 7 km entfernt, und die neue südkoreanische Überwinterungsstation Jang Bogo in einer Entfernung von etwa 1,4 km.

Nach langjähriger Nutzung in der jetzigen Form sind dringende Reparatur- und Modernisierungsarbeiten an der Gondwana-Station nötig. Bereits 2014/15 wurden vorbereitende Rückbaumaßnahmen durchgeführt, damit die geplanten Arbeiten unter den gegebenen antarktischen Bedingungen planmäßig in einer Saison durchgeführt und abgeschlossen werden können. Der Auftrag für die Generalplanerleistung wurden durch das Staatliche Baumanagement Hannover an das Umwelttechnikbüro Steinbacher+Steinbacher ZT GMBH, Österreich vergeben.
Die Firma Elektromechanik Meisl aus Berchtesgaden wurde nach einer Ausschreibung mit den Generalunternehmerleistungen beauftragt. Fertigung, Zwischenaufbau sowie anschließende Demontage der Anlagen für den Transport wurden erfolgreich durchgeführt. Mit den Sanierungsarbeiten an der Energie- und Trinkwasserversorgung und dem Abwasser- und Abfallentsorgungssystems wird die Station höchsten Umweltstandards gerecht.

Logistisch unterstützt werden die Arbeiten durch das italienische Antarktisprogramm. Die BGR will die modernisierte Station für weitere 25 Jahre nutzen.

Weitere Informationen (Fotos, Bilder, Texte und Filme) zur Expedition und zu den Modernisierungsmaßnahmen finden Sie im Antarktistagebuch der BGR.


Landstationen der BGR in der Antarktis, Einsatzzeiten:
BauLageNutzung während
Lillie Marleen Hut 
Jan. 1980
71°12'S, 164°31'EGANOVEX I-IV, VI-VIII
Gondwana Station 
Jan. 1983, Stationsausbau 1988/89
Januar/Februar 2016: Reparatur- und Modernisierungsarbeiten MOGS 3

74°38'S, 164°13'EGANOVEX III-VII, IX, X GITARA, XI


Kontakt

    
Christoph Kasch
Tel.: +49-(0)511-643-2709
Zum Anfang der Seite ▲